Katalog

 

Auktion: 141, Kunstauktion: 1 - 49

1158-    1

Los 1

Walzenkug, Magdeburg, Guischard, um 1800 Steingut. Bemalung in Scharffeuerfarben. Auf der Wandung umlaufende hügelige Landschaft mit liegendem Hirsch zwischen Bäumen. Henkel strichverziert. Scharnierdeckel und Fußring Zinn, Deckel graviert "C.B.". Im Boden Trockenstempel "Guischard". H. max. 24 cm

1158- 1

Zusatzfotos gefunden

Details

500 €
1193-  148

Los 2

Humpen, Sachsen oder Westerwald, 18. Jh. Graues, salzglasiertes Steinzeug, Reddekor und kobaltblaue Bemalung. Auf der Schauseite Initialen "CFR" unter Krone, eingerahmt von Blattwedeln. Haarriss. Fußring und Scharnierdeckel Zinn, graviert "J.R.S. 1768", im Deckel Stadtmarke Dresden und Meistermarke Johann Christian Beutrich d.Ä., Meister 1749, erwähnt bis 1785; vgl. Hintze I, Nr. 378. H.(Knauf) 24,5 cm

1193- 148

Zusatzfotos gefunden

Details

120 €
1193-  149

Los 3

Humpen, Westerwald, fr. 19. Jh. Steinzeug, in Redtechnik dekoriert, kobaltblaue Pinselbemalung. Auf der Schauseite Darstellung einer Gans in Kartusche. Zinndeckel , graviert "E/20". H. 23 cm

1193- 149

Details

80 €
1198-    5

Los 4

Terrine, Holitsch (Holic), 1750-1780 Fayence, Blumenmalerei in Blau und schwarzen Konturen auf weißer Glasur. Runde Form mit passiger Wandung auf abgesetztem Fuß. Deckelknauf ein Pinienzapfen mit vier nach unten gebogenen Blättern. Deckel Randchip, Glasurrisse. Unterteil Haarriss. Marke in Blau. D. 25,5 cm

1198- 5

Zusatzfotos gefunden

Details

160 €
1165-    1

Los 5

Jardiniére, um 1890 Steingut, Kupferdruckdekor Putti und Musikalien und polychrome Bemalung, Muschelform auf 4 Füßchen. Blindprägemarke. L. 32,5 cm, H. 22,5 cm

1165- 1

Zusatzfotos gefunden

Details

80 €
1193-    5

Los 6

Kuchenplatte, vermutl. Pécs, Vilmos Zsolnay, um 1880 Steingut, ornamentales vegetabilisches Dekor in mehreren Farben. Auf drei konischen Füßen. D. 30,5 cm

1193- 5

Details

o.L.
1193-  159

Los 7

Teller mit Sachsenwappen, Steingutfabrik Karl Aug. Zschau, Colditz, 19. Jh. Steingut, Perlrand, Schablonendekor Sächsisches Wappen unter Krone, Eichenlaubkranz, Aufschrift "Es lebe Sachsen". Rote Randlinie. Blindprägemarke. D. 21 cm

1193- 159

Zusatzfotos gefunden

Details

o.L.
1019-    1

Los 8

Große Platte mit Watteaumalerei, Meissen, um 1860 Neuer Ausschnitt, im Fond außerordentlich schön gemalte Watteauszene in Kupfergrün-Camaieu mit farbigen Inkarnaten: Parkszene mit etlichen Figurenpaaren, ein von zahlreichen Putten gesteuertes Liebesschiff besteigend. Auf der Fahne Schuppenmosaikbordüre in Purpur mit farbigem Rocaillenabschluss und Blumen, Goldrand. Schwertermarke, Goldziffer "16". D. 53 cm

1019- 1

Zusatzfotos gefunden

Details

1.200 €
1193-   58

Los 9

Kleine Kanne, Meissen, nach 1740 Bauchige Form mit flachem Deckel, s-förmig geschweifter Henkel. Reliefzierrat Geripptes Dessin (Gebrochener Stab), strohfarbene Glasur (Paille). Deckel am Rand vermutl. abgeschliffen. Schwertermarke, Pressziffer "53". H. 16 cm

1193- 58

Details

250 €
1193-   72

Los 10

Tasse mit Untertasse mit radiertem Empire-Golddekor, Frankreich(?), um 1800/fr. 19. Jh. Tasse in Fassform, Schwanenhenkel mit Henkelansätzen in fleur-de-lis-Form bzw. Maskaronenform. Innenwandung vollständig vergoldet, Außenwand mit feinem radiertem Dekor, in der oberen Hälfte dunkelvioletter Fond mit Sphingen in Ovalmedaillons. Untertasse dekoriert mit Weltkarte in Kupferdruck, Randbordüre entsprechend der Tasse, in den Medaillons Vasen auf Lüsterfond. Untertasse mit unterglasurblauer Marke. H. (T) 6,8 cm, D. (T) 13,2 cm

1193- 72

Zusatzfotos gefunden

Details

280 €
1193-   61

Los 11

Tasse mit Untertasse, Meissen, Marcolini-Zeit Zylindrische Form auf drei Tatzenfüßen, Henkel plastisch gebildet als Drache mit Ring im Maul. Auf der Schauseite von schwarz-goldener Bordüre gerahmtes Bildfeld mit außerordentlich schön und detailgenau gemalter Soldatenszene. Es sind deutlich die Uniformen unterschiedlicher Ränge während eines Biwaks im Weinberg zu erkennen. Randbordüre in Gold, Henkel in Silber und Gold staffiert. Beschädigt. Untertasse konische Fahne, im Fond Monogramm CLSS(?) in Gold/Schwarz im Lorbeerkranz. Entsprechende Randbordüre. Schwertermarke mit Stern, Vergolderzeichen, Untertasse Schwertermarke Stern und Buchstabe "K". H. (T) 7,5 cm, D. (UT) 13,5 cm

1193- 61

Zusatzfotos gefunden

Details

80 €
1193-   63

Los 12

Ansichtentasse mit Untertasse , Meissen, 1. H. 19. Jh. Konisch ausgestellte Wandungsform mit ausschwingendem Rand, Henkel in Brezelform. Auf der Schauseite großes goldgerahmtes Bildfeld mit Ansicht von Dresden in Kupferumdruck und polychromer Malerei. Lippenrand- und Henkelvergoldung vollständig berieben. Schwertermarke mit Beiziffer "I" und Zusatz "Dresden". H. (Lippenrand) 7 cm. Untertasse mit breiten Goldrändern. D. 13,5 cm

1193- 63

Details

350 €
1193-   64

Los 13

Tasse mit Untertasse, Meissen, Marcolini-Zeit, 1774-1814 Zylindrische Form mit klassizistisch gebrochenem Henkel. Umlaufend bemalt mit Ansicht von Schloss Neuhirschstein (bei Riesa), Blick elbabwärts. Im Vordergrund bäuerliche Staffagefiguren und Kähne. Breite Randbordüre in Kobaltblau und Gold, Goldrand. Schwertermarke mit Stern. H. 6,5 cm. Untertasse einfach weiß, Schwertermarke mit Beizeichen "I", D. 14,7 cm

1193- 64

Zusatzfotos gefunden

Details

350 €
1193-   69

Los 14

Tasse mit Untertasse mit Ansicht von Dresden, Meissen, dat. 1816 Zylindrische Form mit ausschwingendem Rand und Perlschnur unterhalb des Lippenrandes. Henkel volutenförmig eingerollt, Akanthusblattauflagen. Tassenwand umlaufend flächenfüllend bemalt: Ansicht von Dresden im Regen, im Vordergrund rechts ein elbnahes Wohnhaus, links eine weibliche allegorische Figur mit Anker, an einen Gedenkstein gelehnt. Lippenrand innen breit vergoldet. Fond Goldrosette. Untertasse ebenfalls reich bemalt und vergoldet: im Fond allegorische Darstellung eines Schlüssels, eines Steins und eines Laubkranzes. Rahmend ein Eichenlaubkranz. Der Spiegel wird eingefasst von einer Perlschnur. Goldornamentbordüre und Goldrand. Schwertermarke mit Zusatz "4", Tasse auf der Unterseite datiert "1816". H. (T, Lippenrand) 7,5 cm, D. (UT) 15,4 cm

1193- 69

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1193-   71

Los 15

Deckeltasse mit Untertasse mit Ansichten von Leipzig, Meissen, Marcolini-Zeit Halbkugelform mit klassizistisch gebrochenem Henkel, Deckelknauf plastischer Lorbeerkranz mit Schleife. Die Tasse zeigt auf der Schauseite eine polychrome Ansicht der Altstadt von Leipzig, im Vordergrund eine Holzbrücke mit Figurenstaffage. Tasse am Boden bezeichnet "Brücke nach dem Rosenthale". Auf dem Deckel Ansicht der alten Thomasmühle, Bezeichnung im Deckel "Thomas Mühle". Im Fond der Untertasse Thomaspforte mit Thomaskirche und Thomasschule, auf der Unterseite bez. "Thomas Pforte". Schwertermarken mit Stern. H. (T) 9 cm, D. (UT) 13,5 cm

1193- 71

Zusatzfotos gefunden

Details

400 €
1193-   70

Los 16

Tasse mit Untertasse, Meissen, nach 1740 Seladonfond, Tasse j-förmiger Henkel, leicht konisch ausgestellter Standring. In zwei goldgerahmten Vierpassreserven Landschaften mit Jagdszenen: Falken- und Eberjagd zu Pferd. Die Untertasse zeigt in einer von Gold-Bandelwerk gerahmten Kartusche eine Landschaft mit Reiterszene. Bandelwerksbordüren in Gold, Goldrand. Schwertermarken, am Standring jeweils Buchstabe "R" (Malerzeichen?) in Purpur. H. (T) 6,5 cm, D. (UT) 13,3 cm

1193- 70

Zusatzfotos gefunden

Details

400 €
1193-   81

Los 17

Teller zum "Krönungsservice", Meissen, 1730 (?) Glattrandige Form ohne Standring. Im Fond in einer großen Kartusche in Gold, Lüster und Schwarz polnisch-sächsisches Wappen mit Krone. Umgebend Blumenzweige und Garben in Kakiemon-Art. Fahne mit reichem Golddekor. Schwertermarke, Vergolderziffer "40". D. 22 cm Das sogenannte Krönungsservice wurde vermutlich anlässlich der Krönungsfeierlichkeiten von August III, dem Sohn und Nachfolger Augusts des Starken, zum König von Polen gefertigt.

1193- 81

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1141-   18

Los 18

Teller, Meissen, 2. Drittel 18. Jh. Ozier-Reliefzierrat, im Spiegel Bukett von indianischen Blumen, Landschaftssockel und drei Schmetterlinge, Goldrand. Schwertermarke. D. 24 cm

1141- 18

Details

80 €
1193-   91

Los 19

Presentoir/ovale Platte, Meissen, Mitte 18. Jh. Reliefzierrat Neubrandenstein, Rand an den Schmalseiten zu Griffen ausgearbeitet. Im Fond in anspruchsvollster Malerei polychrome Szene mit preußischen Soldaten in vergnüglicher Ruhe. Die Fahne ziert eine Blumengirlande in Purpur, Zahnkante in Gold, Goldrand. Schwertermarke, Pressbuchstabe "H". D. 34,5 cm

1193- 91

Details

600 €
1193-   94

Los 20

Teedose, Meissen, ca. 1745/50 Form mit rechteckigem Gefäßquerschnitt und Stülpdeckel mit Zapfenknauf. Umlaufend auf allen Wandungsseiten polychrome Aufglasurmalerei, wohl B. G. Häuer: Darstellungen bergbaulicher Tätigkeit in Kursachsen: das Sortieren und Zerkleinern des gehauenen Gesteins. Auf Schulter und Deckel Blumenmalerei, die Gefäßränder mit Goldspitzenbordüren. Deckel stark beschädigt und angeklebt. Unterteil am Stand alt gechipt, sonst augenscheinlich unbeschädigt. Schwertermarke, Dreherzeichen Kreuz. H. 13 cm Vgl. Kaffeeservice mit Bergmannsszenen im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Inv. Nr. 1908, publ. Reinheckel 1989, Nr. 80.

1193- 94

Zusatzfotos gefunden

Details

800 €
1193-   96

Los 21

Kleine Kaffeekanne mit Bergbaudarstellung, Meissen, um 1745/50 Vierpassförmiger Gefäßquerschnitt, Volutenhenkel. Deckel mit verhältnismäßig großer aufgelegter Rose. Qualitätvollste polychrome Aufglasurmalerei wohl von B.G. Häuer: zwei Szenen bergbaulicher Tätigkeit in Kursachsen, einmal das Fällen von Stämmen, zum anderen das Zerkleinern des erzhaltigen Gesteins. Auf dem Deckel zwei weitere figürliche Szenen, das Aufspüren von Erzadern betreffend. Henkel, Ausguss und Gefäßränder mit Goldspitzenbordüren verziert. Stark besch. und unzureichend restauriert. Schwertermarke, Vergolderzeichen "M". H. 17,5 cm

1193- 96

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1193-   97

Los 22

Deckelschüssel mit Bergmannsdarstellungen, Meissen, wohl um 1745/50 Gebauchte Form mit Asthenkeln und floralen Henkelfortsätzen (Blumenauflagen). Deckelknauf eine angeschnittene Zitrone. Altozier-Reliefzierrat. Unterteil und Deckel zeigen in qualitätvollster Malerei 4 Szenen bergbaulicher Tätigkeit vor landschaftlichem Hintergrund bzw. Stadtansichten: Bergjungen werden vom Aufseher beim Wippen überrascht, Errichtung eines Göpelwerks(?), Erzwäsche am Schmelzofen und Edelleute bei der Begutachtung erzhaltigen Gesteins. Im übrigen Blumenmalerei. Goldrand. Schwertermarke (sehr schwach), Pressziffer "20". D. 19,5 cm Bergmännische Motive auf Meissener Porzellan werden zumeist dem aus Freiberg stammenden und seit 1724 an der Manufaktur tätigen Porzellanmaler Bonaventura Gottlieb Häuer (1710-1782) zugeschrieben. Die Akten bezeichnen ihn 1757 als einen der besten Maler. Vgl. Kaffeeservice mit Altozier-Relief und Bergmannsszenen im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, publ. Reinheckel 1989, Abb. Nr. 80.

1193- 97

Zusatzfotos gefunden

Details

1.600 €
1193-   99

Los 23

Teller mit Bergmannsszenen, Meissen, ca. 1745/50 Achteckiger Rand, Altozier-Reliefzierrat. Im Fond polychrome Szene mit zwei Bergleuten vor Kohlemeiler, wohl B. G. Häuer. Auf der Fahne gestreute Blumenzweige, Goldrand. Haarriss in der Fahne, Standring innen unbedeutende Chips. Schwertermarke, Pressziffer "22". D. 23,5 cm

1193- 99

Details

800 €
1193-   98

Los 24

Teller mit Bergmannsszenen, Meissen, ca. 1745/50 Achteckiger Rand, Altozier-Reliefzierrat. Im Fond polychrome Szene mit zwei (kursächsischen) Bergleuten vor Schmelzofen, wohl B. G. Häuer. Auf der Fahne gestreute Blumenzweige, Goldrand. Rand min. rest., Malerei Kratzspuren. Schwertermarke, Pressziffer "22". D. 24 cm

1193- 98

Details

800 €
1193-   57

Los 25

Mokkatasse mit Untertasse, Meissen, Mitte 18. Jh. Reliefzierrat Geripptes Dessin (Gebrochener Stab), außen strohfarbene Glasur (Paille), kobaltblaues Dekor Doppelring mit Blüte im Spiegel. Vier Blütenzweige auf der inneren Wandung. Gitterborte mit vier Reserven am Rand. Untertasse vier Randchips mit Retuschen. Schwertermarke mit geschwungenen Parierstangen bzw. 2 Punkten, Blindprägeziffer, Blaumalerziffer. H. (T) 3,5 cm, D. (UT) 10,2 cm

1193- 57

Details

250 €
1150-   27

Los 26

Schälchen, Meissen, 2. Viertel 18. Jh. Gemuldete Form mit glattem Rand, im Fond von goldenem Bandelwerk gerahmte Vierpassreserve mit Kauffahrteiszene. Randdekoration Laub- und Bandelwerk in Gold, Goldrand.Schwertermarke, blindgeprägte Ziffer (oder Formerzeichen?) "4". Standring vergoldet, Buchstabe "A" in Gold. D. 13,5 cm

1150- 27

Zusatzfotos gefunden

Details

520 €
1193-   74

Los 27

Koppchen, Meissen, 2. H. 18. Jh. Becherform auf niedrigem Standring. Umlaufend in feiner polychromer Aufglasurfarbenmalerei holländische Landschaft mit Kauffahrteiszenen. Goldrand. Schwertermarke mit Stern, Pressziffer "6". H. 4 cm

1193- 74

Zusatzfotos gefunden

Details

200 €
1193-   75

Los 28

Koppchen, Meissen, 2. H. 18. Jh. Becherform auf niedrigem Standring, umlaufend in feiner polychromer Aufglasurmalerei holländische Landschaft mit Kauffahrteiszene. Goldrand. Schwertermarke mit Stern, Pressziffer "6". H. 4 cm

1193- 75

Zusatzfotos gefunden

Details

200 €
1193-   76

Los 29

Koppchen, Meissen, Periode Höroldt Glockenförmige Wandung auf Standring. Bemalung mit Höroldt-Chinoiserien: zwei von goldenem Bandelwerk und Laubwerk in Eisenrot gerahmte Kartuschen mit Chinesenszene (Chinese mit Räucherwerk und Chinese mit Teekanne). Im Fond chinesische Landschaft in Eisenrot im eisenroten Doppelkreis. Lippenrand Bandelwerksbordüre in Gold. Goldrand. Rand best., Haarriss. Ziffer "50" in Gold. H. 4,5 cm

1193- 76

Zusatzfotos gefunden

Details

180 €
1193-   53

Los 30

Kleines Kännchen, Meissen, um 1735 Birnform mit s-förmig geschweiftem Henkel. Unterglasurblauer Fond, in zwei Vierpassreserven Kranichdarstellungen in polychromen Aufglasurfarben und Gold. Auf Henkel und Ausguss indianische Blumen. Goldränder. Deckel entsprechend dekoriert, rest. Kanne am Ausguss rest., Henkelansatz geklebt. Schwertermarke mit geschweiften Parierstangen, am Standring eingepresstes Dreherzeichen. H. 14 cm

1193- 53

Zusatzfotos gefunden

Details

280 €
1193-   54

Los 31

Kanne, Meissen, um 1735 Birnform mit s-förmig geschweiftem Henkel. Kobaltblauer Fond, zwei Vierpassreserven mit Kranichdarstellungen in polychromer Aufglasurmalerei und Gold. Auf Henkel und Ausguss indianische Blumen. Deckel entsprechend dekoriert, Farbabweichung. Schwertermarke, eingepresstes Dreherzeichen Kreuz. H. 21,5 cm

1193- 54

Zusatzfotos gefunden

Details

1.600 €
1193-   73

Los 32

Kleines Kännchen, Meissen, 2. H. 18. Jh. Reliefzierrat Geripptes Dessin (Gebrochener Stab). Ausguss abgeschliffen. In späterer Zeit bemalt mit Blumenmalerei in Kakiemon-Art und Golddekoration. Schwertermarke mit Stern. H. 7,5 cm

1193- 73

Details

300 €
1193-   77

Los 33

Tiefer Teller, Meissen, 19. Jh. Neuer Ausschnitt, Schmetterlingsdekor in polychromen Aufglasurfarben. Vermutlich in Hausmalerei bemalt. Auf der Fahne Spiegelmonogramm "JR" unter Krone in Gold, Goldrand. Schwertermarke. D. 22,5 cm

1193- 77

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1193-   78

Los 34

Schale, Meissen, um 1730-35 Tief gemuldete Form mit 12-fach eingekerbtem Rand (Alter Ausschnitt). Dekor in den (Aufglasur-)Farben Gold, Gelb, Eisenrot, Grün, Seegrün und Blau mit schwarzen Konturlinien: auf einem Baum 2 große Vögel , dahinter ein Chrysanthemenstrauch mit drei Blüten und Beeren. Seitlich ein Blütenzweig in Eisenrot. Auf der Kehle indianische Blumen. Schwertermarke, am Standring eingeritzte Drehermarke. D. 23 cm Vgl. eine identische Schale in Düsseldorf, Sammlung E. Schneider, publ. Rückert 1966, Kat. Nr. 332. Ein Kaffeeservice aus den 1730er Jahren mit demselben Dekor in Weimar, Kunstsammlungen, Inv. Nr. A 1505, publ. : Reinheckel 1989, Nr. 32.

1193- 78

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1193-   85

Los 35

Teller mit Vogeldekor, Meissen, ca. 1760 Neuer Ausschnitt, polychrome Bemalung in Aufglasurfarben. Im Spiegel zwei heimische Vögel auf jungem Eichenbäumchen, auf der Fahne verschiedene Insekten und Käfer. Am Rand Goldbordüre. Schwertermarke mit Punkt, Pressziffer 57. D. 24 cm

1193- 85

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1193-   79

Los 36

Teller, Meissen, um 1740 Altbrandenstein-Reliefdekor. Tellerfahne von Goldstreifen eingefasst, die Bemalung in polychromen Aufglasurfarben und Gold stellt eine ungewöhnliche Kombination aus ostasiatisch inspirierten Blumen und Insekten in Kakiemon-Art und den neu aufkommenden Blumen in Holzschnitt-Manier dar. Schwertermarke. D. 23,5 cm

1193- 79

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1193-   80

Los 37

Teller aus dem Watteau-Speiseservice für den sächsischen Hof, Meissen, 18.Jh. Gotzkowsky-Blumenreliefzierrat, im Fond Watteauszene in Grüncamaieu. Auf der Fahne kleine bunte Blumenbuketts. Goldrand. Schwertermarke, in Purpur aufgemalte Kennzeichnung der Königl. Sächs. Hof-Konditorei "C.H.C.". D. 24,5 cm

1193- 80

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1193-   82

Los 38

Teller mit Lambrequin-Dekor, wohl um 1730 Form mit ausgezacktem Rand und Standring. Auf Kehle und Fahne Lambrequin-Dekor in goldgehöhtem Unterglasurblau nach ostasiatischem Vorbild. Im Fond indianische Blumen in Eisenrot, Purpur, Grün, Gelb und Seegrün. Auf der Unterseite zwei Prunusäste und zwei orchideenartige Gewächse in Unterglasurblau und Eisenrot. Schwertermarke mit gekurvten Parierstangen und Punkt. D. 24 cm Vgl. identischer Teller in Düsseldorf, Sammlung E. Schneider, publ.: Rückert 1966, Nr. 317.

1193- 82

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1193-   83

Los 39

Teller mit Brokatdekor, Meissen, um 1740 Achteckige Form, bemalt nach japanischem Vorbild in Unterglasurblau, Gold, Eisenrot, Seegrün und Schwarz. Im Fond Vase mit Päonien und Chrysanthemen, Kehle und Rand mit unterglasurblauem Fond, in Reserven Päonienblüten und Vögel. In 4 Hauptreserven Phönixe und Koreanische Löwen mit Kirschbaum, Prunus und Bambussprossen. Unterseite drei Blumenäste in Unterglasurblau, Eisenrot und Gold. Schwertermarke mit Beizeichen (K), Pressziffer "22". D. 22 cm Vgl. ein identisches Stück Düsseldorf, Sammlung E. Schneider, publ.: Rückert 1966, Nr. 316.

1193- 83

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1193-   84

Los 40

Teller mit Kranichdekor, Meissen, 1. Drittel 18. Jh. Dünner Scherben, glattrandige Form ohne Standring. Außergewöhnlich reiche Bemalung in polychromen Aufglasurfarben und Gold: im Spiegel Garbenmuster mit rotem und blauem Kranich, eingerahmt von einer floralen Bordüre (Kebe). Auf der Fahne indianische Blumen. Braune Randlinie. Alter Randchip. Schwertermarke. D. 23,5 cm

1193- 84

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1193-   86

Los 41

Teller/Schale, Meissen, um 1726 Runde Form mit zehnfach eingekerbtem Rand, Bemalung in polychromen Aufglasurfarben Seegrün, Blau, Eisenrot, Schwarz und Gold. In der Fondmitte ein grüner Drache im Kakiemon-Stil, kreisförmig umgeben von Symbolen des langen Lebens: stehender Kranich, Seeschildkröte, fliegender Kranich, Bambusstaude und Pinienbaum. Dunkelbraune Randlinie. Rand mehrfach alt best. Schwertermarke (emailblau), Johanneums-Nr. "N=49 W". D. 25 cm. Ehemals Königliche Porzellansammlung Augusts des Starken im Japanischen Palais zu Dresden. Identisches Stück in Privatsammlung, publ.: (Pietsch, Ulrich:) Frühes Meissener Porzellan, 1997, Kat.Nr. 144 mit Abb. Ein weiteres Vergleichsstück mit derselben Johanneums-Nr. in Privatbesitz Frankfurt, publ. Rückert 1966, Nr. 291.

1193- 86

Zusatzfotos gefunden

Details

600 €
1223-   21

Los 42

Wandteller, Meissen, 1924-33 Neuer Ausschnitt, Dekor Fliegender Fuchs, bunt mit Kupferfarben, Goldrand. Schwertermarke. D. 31 cm

1223- 21

Details

160 €
1141-   19

Los 43

Teller, Meissen, um 1740 Glattrandige Form, Holzschnitt-Blumenmalerei und Insekten, braune Randlinie. Schwertermarke. D. 22,7 cm

1141- 19

Details

80 €
1141-   20

Los 44

Teller, Meissen, um 1740 Glattrandige Form, Holzschnitt-Blumenmalerei. Schwertermarke. D. 21,2 cm

1141- 20

Zusatzfotos gefunden

Details

60 €
1223-   20

Los 45

Schreibzeug, Meissen, um 1900 Rechteckiges Tablett mit Streusandbüchse und Tintenfass. Dekor Vogelmodell, kobaltblau. Deckel vom Tintenfass an der Unterseite im verdeckten Bereich min. best. 14,5 x 21,5 cm (Tablett). Schwertermarken.

1223- 20

Details

180 €
1223-   59

Los 46

Tablett mit 5 Bechern, Meissen, 1924-33 Rechteckige Form des Tabletts mit stegförmigen Griffen an den Schmalseiten, dazu 5 konische Becher. Tischchenmuster. Ein Becher best. mit Haarriss. Schwertermarke, 2 Schleifstriche. 15 x 29,3 cm (Tablett), H. (Becher) 3,8 cm

1223- 59

Details

60 €
1225-    2

Los 47

Kleine Vase, Meissen, 2. H. 19. Jh. Kalebassenform, Dekor Tischchenmuster bunt, goldschattiert, Goldrand. Schwertermarke. H. 12,5 cm

1225- 2

Details

50 €
1224-    1

Los 48

Vase, Meissen, Mitte 20. Jh. Dekor Mingdrache in Eisenrot, Goldrand. Wandung min. Abschlagschaden. Schwertermarke, 2 Schleifstriche. H. 30 cm

1224- 1

Details

180 €
1193-   42

Los 49

Vase, Meissen, 2. H. 20. Jh. Trompetenform, Dekor Reicher Drache in Eisenrot, goldschattiert, Goldrand. Schwertermarke. H. 16,5 cm

1193- 42

Details

80 €